Stark im Konflikt

pic
pic
pic
3 SAT VIVO
In der Sendung zum Thema "Mobbing", wird das Projekt "Stark im Konflikt" vorgestellt.
Video öffnen

WDR PlANET WISSEN
In dieser Sendung "Konflikte lösen" erklärt der Studiogast Simon Steimel, was man bei der Körpersprache beachten sollte.
Video öffnen
RHEINISCHE POST 22.03.12
http://www.rp-online.de/nrw/staedte/willich/gewalt-an-schulen-zum-thema-gemacht-aid-1.3274966

RHEINISCHE POST 18.05.11
Bericht über Stark im Konflikt an der Hauptschule in Alpen
http://www.rp-online.de/nrw/staedte/rheinberg/klare-grenzen-sind-gefragt-aid-1.1284060
pic
pic
pic
„Ich fand das Theaterstück gut, da es witzig, aber auch ernst war. Das Theaterstück hat gezeigt, wie sich Kinder und Jugendliche oft verhalten, so konnte man mal selbst sehen, wie man sich selbst manchmal verhält.“
Schülerin |an der Realschule Jülich
„Das Theaterstück war auf die Schüler zugeschnitten. Dieses wird in der folgenden Äußerung einer Schülerin auf den Punkt gebracht: „Endlich mal ein Theaterstück für uns“. Die Aufführung hat die Funktion erfüllt, die Schüler für das Thema zu sensibilisieren und die Bereitschaft, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen, zu steigern.“
Prisca Engel |Lehrerin am Berufskolleg Grevenbroich
„Das Theaterstück war beeindruckend, kam bei den Schülern sehr gut an und hat Lehrer wie Schüler nachdenklich gemacht.“
Wolfgang Rüttgen |Lehrer am Dietrich-Bonhoeffer Gymnasium Bergisch Gladbach
„Als besonders fruchtbar und unbedingt notwendig für die Trainings hat sich das Theaterstück erwiesen. Den Schauspielern ist es dabei gelungen, eine kleine Turnhalle mit 7 Klassen, die recht eng saßen, zu fesseln und zu begeistern.“
Claudia Titz |Lehrerin an der Hauptschule Stolberg
„Das Theaterstück wurde laut Rückmeldung sowohl von den Kolleginnen als auch von den Schüler/ innen sehr positiv aufgenommen. Es stellte einen guten, erfrischenden, nachdenklich machenden Einstieg in das Thema dar.“
Magdalena Kuhen |Lehrerin an der Ter Mer Realschule Krefeld
„Da die dargestellten Szenen der Erfahrungswelt der Schüler entsprachen, konnten sie sich auf die Figuren und deren Handlungsmuster einlassen. Es war zu spüren, dass sie die Szenen „miterlebt“ haben. Somit war das Theaterstück einerseits ein emotionaler Einstieg in die Thematik und andererseits ein Bestandteil des Trainings, in dem die Trainer später immer wieder auf die dargestellten Szenen zurückgreifen konnten.“
Klaus Stratmann-Nienhoff |Lehrer an der August Thyssen Realschule Duisburg
pic
pic
pic
Sehr geehrter Her Steimel,
ich möchte Ihnen ein kurzes Feedback zu dem Schülertraining geben, dass Sie an unserer Realschule (Mettmann) durchgeführt hatten. Insgesamt gesehen ist das Training sehr gut bei den Schülerinnen und Schülern angekommen. Auch meine Kolleginnen haben das Training als sehr passend und sinnvoll für ihre Klassen empfunden. Schade, dass ich selbst nicht dabei sein konnte, aber vielleicht werden wir uns im nächsten Schuljahr wiedersehen.
Mit freundlichen Grüßen
Kim Schröder |Lehrerin an der Realschule Mettmann
Hallo Herr Steimel,
es hat alles gut geklappt. Die Kollegen, die das Training noch nicht kannten, sind total begeistert. Mit freundlichen Grüßen
Maria Sieberg |Betty-Reis-Gesamtschule Wassenberg
Hallo Herr Steimel, ich bedanke mich nochmal ganz herzlich bei Ihnen und Ihrer Gruppe für den reibungslosen Ablauf und die tolle Darbietung / Workshopdurchführung. Bisher sind die Rückmeldungen sehr positiv.
Mit freundlichen Grüßen
Petra Völker |Schulsozialarbeit BBZ Dormagen
Hallo Herr Steimel,
herzlichen Dank für das aus Schüler- und Lehrersicht wieder sehr gelungene Theaterstück und Konflikttraining! Unsere Evaluation ist zwar noch nicht beendet, aber die ersten Rückmeldungen waren absolut positiv. Ich freue mich schon auf eine Fortsetzung im nächsten Jahr!
Herzliche Grüße
Birgit Hagelschur |Lehrerin am Robert Schuhmann Berufskolleg in Essen
Lieber Herr Steimel,
das Wochenende soll nicht beginnen, ohne meine Information an Sie, wie groß das Lob und die Begeisterung waren für die Veranstaltung am Montag. Es wäre lieb, wenn Sie das auch an Ihr Team weitergeben könnten.
Ihnen herzliche Grüße
Tamara Sturm-Schubert |Lehrerin am Pascal Gymnasium Grevenbroich
Hallo Simon, das Feedback bei Kollegen und Schülern war (ohne Ausnahme!) positiv. Sofern es finanzierbar ist, möchten wir es in der Berufsfachschule alle 2 Jahre durchführen, also als festen Baustein für alle Schüler anbieten. Ich hoffe also, dass wir demnächst wieder voneinander hören. Schöne Osterferien!
Martina Allstadt |Lehrerin am Freidrich Albert Lange BK Essen
Sehr geehrte Frau Kampf-Kiefer,
ich bedanke mich nochmals für Ihre freundliche Unterstützung für das Schülertraining. Das Antigewalttraining ist bei den Schülern sehr gut angekommen. In den letzten Wochen hat sich das Klassenklima deutlich verbessert. Probleme unter den Schülern werden offen diskutiert und es wird gemeinsame nach Lösungen gesucht. Die Schüler, die vorher nur schlecht in der Klasse integriert waren, nehmen nun deutlich besser am Klassengeschehen teil. Zu körperlichen Gewalt oder Mobbing ist es in den letzten Wochen nicht mehr gekommen. Rückblickend kann ich das Training von Herrn Steimel nur weiterempfehlen.
Mit freundlichen Grüßen
Bernd Clarenbach |Geschwister-Scholl-Gymnasium Düsseldorf
Hallo Herr Steimel,
am 9. Januar waren Sie zu Gast in „meiner“ 10C an der HPG. Ich möchte Ihnen sagen, dass die Stimmung seit Januar sehr angenehm ist. Sicherlich spielen verschiedene Faktoren eine Rolle. Das Training hat aber für einige Schüler, auch diejenigen die am Mobbing beteiligt waren, sehr viel gebracht.
Vielen Dank noch einmal.
Viele Grüße
I. Glade |Lehrerin an der Hulda Pankok Gesamtschule in Düsseldorf
Sehr geehrter Herr Steimel,
vielen Dank nochmals für Ihre tolle Veranstaltung an unserer Schule. Es ist gut für die Kinder und tat mir auch sehr gut. :-)
Mit freundlichen und sonnigen Grüßen
Tamara Sturm-Schubert |Lehrerin am Pascal Gymnasium Grevenbroich
pic
pic
pic
Hallo Simon ,
nach einigen durchaus frustrierenden Fortbildungserfahrungen im Lehrerbereich möchte ich dir für deine Fortbildung heute mein Kompliment machen. Einfach umzusetzende aber dennoch vielversprechende und wirkungsvolle Strategien unterhaltsam und kurzweilig vermittelt, so macht Fortbildung Sinn und Spaß - du weißt wovon du sprichst.
Viele Grüße
Tobias Stadtmann |Lehrer am Robert Schuhmann Berufskolleg Essen
„Lieber Simon,
fast alle Kollegen und Kolleginnen haben bereits aus der Fortbildung erfolgreich etwas angewendet, wollte ich dir noch sagen.
herzlichen Gruß
Petra Balsliemke |Lehrerin am Gxmnasium Bayreutherstrasse in Wuppertal
Hallo Herr Steimel,
Kurze Rückmeldung zu Dienstag. Ich habe mit meinen Kolleginnen noch mal das Training reflektiert und alle waren sehr angetan bis höchst zufrieden. Es kam auch bereits zur direkten praktischen und erfolgreichen Umsetzung des Erlernten im Offenen Treff bei Konfliktgesprächen mit Jugendlichen. Von daher auch noch mal ein Extra-Danke aus Mettmann:-).
Mit freundlichen Grüßen
Kirsten Metzdorf |Jugendamt Mettmann
„Guten Morgen.Mir hat der Abend gestern sehr gut gefallen und ich habe mit meinem Mann zuhause noch viel Spaß bezüglich der improvisierten Theaterstücke gehabt. Es wäre schön, wenn Sie mir die „Liste“ übersenden könnten. Weiterhin viel Erfolg beim Unterrichten bereitwilliger Eltern und Lehrer. Bis dahin, “
Ruth Vogel |Mutter am Gymnasium in Kempen
„Hallo Wolfgang (ich bleibe beim Arbeits-Du),
das Elterntraining am letzten Dienstag hat mir „Impulse“ gegeben - und ich habe es mit meiner Freundin Ruth auch bei einem abendlichen Weinchen nochmal für unseren Erziehungs-Alltag „evaluiert“ (auch was die Geschwister-Kids angeht) und nachwirken lassen ...

Kompliment, wie an dem Abend in kurzer Zeit viel Inhaltliches angerissen wurde, was dann aber doch dank der Prägnanz und Einfachheit der Beispiele dauerhaft „hängenbleiben“ kann - und nutzreich für den Alltag. Vielen Dank und eine schöne Woche“
Andrea Haberstroh |Mutter am Gymnasium Bayreutherstr in Wuppertal